Über Wing Chun

Allgemeines zum Wing Chun Kung Fu
Wing Chun Kung Fugilt als weiche Form der chinesischen Selbstverteidigung

Wing Chun (chin. „schöner Frühling“) ist ein (süd-) chinesischer
Kampfkunststil (in China mit dem Oberbegriff Wushu, im Westen mit dem
Begriff Kung Fu bezeichnet).
Gelehrt wird Wing Chun in Deutschland, Österreich und der Schweiz in
zahlreichen kommerziellen und nicht-kommerziellen Schulen, Verbänden und
Vereinen. Der Name der Kampfkunst stammt aus dem Kantonesischen,
deswegen gibt es keine eindeutige Romanisierung des Begriffes. Aus
markenrechtlichen Gründen und um sich von anderen Schulen und Verbänden
abzugrenzen (siehe weiter unten), sind zahlreiche Schreibweisen
gebräuchlich, so z.B. Wing Tsun (W.T.), Ving Tsun (V.T.), Wing Tzun,
Wing Chung, Wing Shun, Wing Tsung, Ving Chung, Weng Chun, Wyng Tjun,
aber auch gänzlich andere Namen, wie z.B. Taonamics oder Tao Concepts.
In Pinyin, dem offiziell verwendeten Romanisierungssystem des
Hochchinesischen (Mandarin), werden die Schriftzeichen als Yong chun
transkribiert. 
Artikel Wing Chun. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand:
17. Juni 2008, 20:11 UTC.
URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Wing_Chun&oldid=47363527
(Abgerufen: 16. Juli 2008, 13:00 UTC

Lerne mehr über Wing Chun
KUNG FU ONLINE LERNEN

Kostenlos ANMELDEN

UND SOFORT BEGINNEN
Hier gehts zur kostenlosen Anmeldung

Weitere allgemeine Artikel zum Thema Wing Chun Kung Fu

Was ist Wing Chun ? 
Warum Wing Chun ? 
Was Wing Chun bewirkt 
Funktionsweise des Wing Chun 
Wing Chun Techniken 
Wing Chun Prinzipien 
Gliederung des Systems 
Legenden um das Wing Chun 
Wing Chun Chi Sao 
Selbstverteidigung 
Geschichte des Wing Chun 
Neuere Geschichte des Wing Chun 
Philosophie aus China 
Schreibweise des Wing Chun